Gerald Cleaver in Erfurt

Gerald Cleaver

Der Schlagzeuger und Leader des Creative Jazz wurde 1963 in Detroit geboren. Und am 15. November 2019 wird Gerald Cleaver in Erfurt gastieren.

Am Anfang seiner Musikerkarriere arbeitete Cleaver mit Ali Muhammad Jackson, Marcus Belgrave, Donald Walden, Rodney Whitaker und anderen Größen der Detroiter Jazzszene. 1995 erhielt er ein Stipendium und studierte dann an der Jazz-Fakultät der University of Michigan. Daneben spielte er in der Band von Craig Taborn. Ende der 1990er Jahre arbeitete er schließlich mit Ralph Alessi, Franck Amsallem, Charles Gayle, Joe Morris, Mat Maneri und vielen anderen mehr.

Mit seinem Sextett “Veil of Names” nahm Gerald Cleaver dann das Album Adjust auf, das 2001 erschien. In Deutschland spielte Cleaver überdies schon auf dem JazzBaltica Festival 2012. Damals als Sideman des Tomasz Stańko Quartetts. 2013 gewann er in der „Rising Star“-Kategorie als Schlagzeuger übrigend die Polls des Down Beat.

Im Rahmen des Konzerts “It must schwing! – A Tribute to Alfred Lion & Francis Wolff mit den Jazz Animals wird Gerald Cleaver in Erfurt spielen. Das ohne Abstriche und Gegenstimmen einflussreichstee Jazzlabel der Musikgeschichte feiert in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag. Eine vortreffliche Gelegenheit deshalb an die beiden aus Deutschland nach New York emigrierten Herren und ihr im Rückblick überwältigendes Werk zu erinnern.

Alle Konzerte der Reihe “Jazz in the City” im Überblick!

Liberty Ellman / Steve Lehman / Gerald Cleaver - Aestivation

Gerald Cleaver (Craig Taborn Trio)

Liberty Ellman / Steve Lehman / Gerald Cleaver - Aestivation

Gerald Cleaver (Craig Taborn Trio)