Kadri Voorand

Kadri Voorand im Duo mit Mihkel Mälgand

Die charismatische 33-jährige Sängerin, Songwriterin und Pianistin Kadri Voorand ist in ihrer Heimat Estland einer der hellsten Gesangssterne des Landes. So gewann sie auch kürzlich erst die “Estonian Music Awards” als beste weibliche Künstlerin für das beste Jazz Album. Aber auch als Produzentin wurde sie bereits ausgezeichnet. Nicht zuletzt eine Bestätigung ihres besonderen Gespürs für zeitgenössische Gesangsästhetik, verbunden mit dem feinfühligen Umgang mit elektronischen Effekten und Loops.

Auf  ihrem deutschen Debütalbum “In  Duo  with  Mihkel   Mälgand”, das Ende Februar 2020 beim Label ACT Music erscheint, entwirft Voorand voller Leidenschaft ein KlanggemäIde im Großformat. Ihr enormes Spektrum reicht dabei von akustischem Folk-Pop über R&B und Elektro bis zu Vokaljazz und lautmalerischer Improvisation. Das Album versammelt und betont dabei all ihre Qualitäten. Sowohl als ausdrucksstarke, energische, phantasievolle und geschmeidige Sängerin wie auch als Songwriterin mit einem eigenen, originellen und humorvollen Stil. All ihre Facetten kommen zur Geltung.

Wir präsentieren Kadri Voorand im Duo mit Mihkel Mälgand, einem gefragten Bassisten, der bereits mit Nils Landgren, Dave Liebman oder Kurt Elling spielte. Im vergangenen Jahr gewann er übrigens den dänischen Jazz Award.

Beide werden im Rahmen des “Jazz in the City Summer Festivals” nun auch erstmals in Erfurt zu Gast sein!

Zughafen Erfurt
Am Güterbahnhof 20
99085 Erfurt

6. Juni 2020

Einlass 15:00 Uhr
Festivalbeginn 16:00 Uhr

Kadri Voorand im Duo mit Mihkel Mägland

Die charismatische 33-jährige Sängerin, Songwriterin und Pianistin Kadri Voorand ist in ihrer Heimat Estland einer der hellsten Gesangssterne des Landes. So gewann sie auch kürzlich erst die “Estonian Music Awards” als beste weibliche Künstlerin für das beste Jazz Album. Aber auch als Produzentin wurde sie bereits ausgezeichnet. Nicht zuletzt eine Bestätigung ihres besonderen Gespürs für zeitgenössische Gesangsästhetik, verbunden mit dem feinfühligen Umgang mit elektronischen Effekten und Loops.

Auf  ihrem deutschen Debütalbum “In  Duo  with  Mihkel   Mälgand”, das Ende Februar 2020 beim Label ACT Music erscheint, entwirft Voorand voller Leidenschaft ein KlanggemäIde im Großformat. Ihr enormes Spektrum reicht dabei von akustischem Folk-Pop über R&B und Elektro bis zu Vokaljazz und lautmalerischer Improvisation. Das Album versammelt und betont dabei all ihre Qualitäten. Sowohl als ausdrucksstarke, energische, phantasievolle und geschmeidige Sängerin wie auch als Songwriterin mit einem eigenen, originellen und humorvollen Stil. All ihre Facetten kommen zur Geltung.

Wir präsentieren Kadri Voorand im Duo mit Mihkel Mälgand, einem gefragten Bassisten, der bereits mit Nils Landgren, Dave Liebman oder Kurt Elling spielte. Im vergangenen Jahr gewann er übrigens den dänischen Jazz Award.

Beide werden im Rahmen des “Jazz in the City Summer Festivals” nun auch erstmals in Erfurt zu Gast sein!

Zughafen Erfurt
Am Güterbahnhof 20
99085 Erfurt

6. Juni 2020

Einlass 15:00 Uhr
Festivalbeginn 16:00 Uhr

Kadri Voorand in duo with Mihkel Mälgand "I'm Not In Love" - live @ EFG London Jazz Festival

Kadri Voorand ft. NOËP "What If I Did Kill You" - live @ Saku Arena

Kadri Voorand in duo with Mihkel Mälgand "I'm Not In Love" - live @ EFG London Jazz Festival

Kadri Voorand ft. NOËP "What If I Did Kill You" - live @ Saku Arena

Kadri Voorand

Bereits als kleines Mädchen sang Voorand im Volksmusik-Ensemble ihrer Mutter und lernte klassisches Klavier. Später studierte sie dann Jazz an den Akademien in Tallinn und Stockholm. Ihre Virtuosität und Vielseitigkeit unterstrich sie schnell. Nicht nur mit eigenen Projekten, sondern auch im A-Capella Vokalsextett “Estonian Voices” sowie mit Kompositionen für Film, Kammerchor und klassischem Orchester. International sorgte sie erstmals durch die Zusammenarbeit mit dem estnischen Komponisten Tonu Korvits auf seinem Album “Mirror” für Aufsehen.

Auf der Basis ihrer beeindruckenden Technik regt Vorrand wie wenige andere Sängerinnen die Phantasie ihrer Zuhörer an. Zwar ist ihr Gesang unvergleichlich, dennoch kann man Einflüsse und Vorbilder heraushören. Die experimentelle nordische Vokalistin Sidsel Endresen zum Beispiel, aber auch Joni Mitchell oder Kate Bush mit ihrem artistischen Art-Pop.

Alle Konzerte der Reihe “Jazz in the City” im Überblick!

Kadri Voorand

Foto: Amu Hammer

Kadri Voorand

Kadri Voorand

Foto: Amu Hammer

Bereits als kleines Mädchen sang Voorand im Volksmusik-Ensemble ihrer Mutter und lernte klassisches Klavier. Später studierte sie dann Jazz an den Akademien in Tallinn und Stockholm. Ihre Virtuosität und Vielseitigkeit unterstrich sie schnell. Nicht nur mit eigenen Projekten, sondern auch im A-Capella Vokalsextett “Estonian Voices” sowie mit Kompositionen für Film, Kammerchor und klassischem Orchester. International sorgte sie erstmals durch die Zusammenarbeit mit dem estnischen Komponisten Tonu Korvits auf seinem Album “Mirror” für Aufsehen.

Auf der Basis ihrer beeindruckenden Technik regt Vorrand wie wenige andere Sängerinnen die Phantasie ihrer Zuhörer an. Zwar ist ihr Gesang unvergleichlich, dennoch kann man Einflüsse und Vorbilder heraushören. Die experimentelle nordische Vokalistin Sidsel Endresen zum Beispiel, aber auch Joni Mitchell oder Kate Bush mit ihrem artistischen Art-Pop.

Alle Konzerte der Reihe “Jazz in the City” im Überblick!

Partner

jazzthing