Verneri Pohjola

Verneri Pohjola

Bereits 2012 titelte das internationale Online-Magazin Allaboutjazz.com über den finnischen Trompeter, er hätte das Zeug zum internationalen Jazzstar. Wie sein Vorbild Miles Davis, würde ihn vor allem sein Sinn für Raum in der Musik und große Melodiebögen auszeichnen. Darüber hinaus aber auch sein virtuoser Umgang mit subtilen Zwischentönen. Inzwischen bestätigte er mit einer Serie höchst erfolgreicher und hochgelobter Alben diese Prophezeihung. In diesem Jahr erscheint nun schießlich das Album “The Dead don´t Dream”, gemeinsam mit Tuomo Prättälä am Klavier, Antti Lötjönen am Bass und Mika Kallio an den Drums.

Mindestens genauso faszinierend aber, wie der Trompeter Verneri Pohjola, ist der Komponist und Arrangeur Pohjola. Von höchst unkonventionellen Quartett-Sounds bis zu komplexen Arrangements für große Besetzungen scheint ihm alles zu gelingen.

Wir freuen uns sehr, dass Verneri Pohjola im Rahmen des “Jazz in the City Summer Festivals” nun auch erstmals in Erfurt zu Gast sein wird!

Zughafen Erfurt
Am Güterbahnhof 20
99085 Erfurt

5. Juni 2020

Einlass 15:00 Uhr
Festivalbeginn 16:00 Uhr

Verneri Pohjola

Bereits 2012 titelte das internationale Online-Magazin Allaboutjazz.com über den finnischen Trompeter, er hätte das Zeug zum internationalen Jazzstar. Wie sein Vorbild Miles Davis, würde ihn vor allem sein Sinn für Raum in der Musik und große Melodiebögen auszeichnen. Darüber hinaus aber auch sein virtuoser Umgang mit subtilen Zwischentönen. Inzwischen bestätigte er mit einer Serie höchst erfolgreicher und hochgelobter Alben diese Prophezeihung. In diesem Jahr erscheint nun schießlich das Album “The Dead don´t Dream”, gemeinsam mit Tuomo Prättälä am Klavier, Antti Lötjönen am bass und Mika Kallio an den Drums.

Mindestens genauso faszinierend aber, wie der Trompeter Verneri Pohjola, ist der Komponist und Arrangeur Pohjola. Von höchst unkonventionellen Quartett-Sounds bis zu komplexen Arrangements für große Besetzungen scheint ihm alles zu gelingen.

Wir freuen uns sehr, dass Verneri Pohjola im Rahmen des “Jazz in the City Summer Festivals” nun auch erstmals in Erfurt zu Gast sein wird!

Zughafen Erfurt
Am Güterbahnhof 20
99085 Erfurt

5. Juni 2020

Einlass 15:00 Uhr
Festivalbeginn 16:00 Uhr

Verneri Pohjola | 'Bullhorn' (Live in London)

Sunna Gunnlaugs Trio Feat. Verneri Pohjola - jazzahead! 2019

Verneri Pohjola | 'Bullhorn' (Live in London)

Sunna Gunnlaugs Trio Feat. Verneri Pohjola - jazzahead! 2019

Verneri Pohjola

Verneri ist einer der Söhne des Bassisten Pekka Pohjola. Er studierte zunächst am Jazz-und-Pop-Konservatorium und der Örebro-Musikschule in Helsinki, später dann ab 1999 Jazzmusik an der Sibelius-Akademie. Hier lernte er zudem den Pianisten Tuomo Prättälä, den Bassisten Antti Lötjönen und den Schlagzeuger Olavi Louhivuori kennen, mit denen er schließlich 2002 das Ilmiliekki Quartet gründete. 2004 erschien dann deren Debütalbum March of the Alpha Males, dem 2006 Take It With Me folgte. Überdies sind mittlerweile fünf weitere Alben erschienen, in diesem Jahr schießlich das Album “The Dead don´t Dream”.

In den vergangenen Jahren hat sich Pohjola eine formidable Reputation als einer der kreativsten Trompeters Europas erarbeitet.  Dementsprechend zählt er natürlich zum Kreis der wichtigsten finnischen Jazz-Musiker.

Alle Konzerte der Reihe “Jazz in the City” im Überblick!

Verneri Pohjola

Foto: Perttu Saksa

Verneri Pohjola

Verneri Pohjola

Foto: Perttu Saksa

Verneri ist einer der Söhne des Bassisten Pekka Pohjola. Er studierte zunächst am Jazz-und-Pop-Konservatorium und der Örebro-Musikschule in Helsinki, später dann ab 1999 Jazzmusik an der Sibelius-Akademie. Hier lernte er zudem den Pianisten Tuomo Prättälä, den Bassisten Antti Lötjönen und den Schlagzeuger Olavi Louhivuori kennen, mit denen er schließlich 2002 das Ilmiliekki Quartet gründete. 2004 erschien dann deren Debütalbum March of the Alpha Males, dem 2006 Take It With Me folgte. Überdies sind mittlerweile fünf weitere Alben erschienen, in diesem Jahr schießlich das Album “The Dead don´t Dream”.

In den vergangenen Jahren hat sich Pohjola eine formidable Reputation als einer der kreativsten Trompeters Europas erarbeitet. Dementsprechend zählt er natürlich zum Kreis der wichtigsten finnischen Jazz-Musiker.

Alle Konzerte der Reihe “Jazz in the City” im Überblick!

Partner

jazzthing