Yaron Herman in Erfurt

Yaron Herman

Der Jazz-Pianist Herman wurde 1981 in Tel Aviv geboren und lebt in Frankreich. Am 9. August 2019 wird Yaron Herman in Erfurt gastieren.

Herman begann erst mit sechzehn Jahren Klavier zu spielen und hatte dann Unterricht bei dem Jazzmusiker Opher Brayer. Bereits zwei Jahre danach gewann er den Nachwuchspreis der Rimon School of Jazz and Contemporary Music. Mit 19 Jahren ging er nach Boston, um am Berklee College of Music zu studieren, verließ es jedoch schon bald und setzte seine Studien in Paris fort. Anschliessend, im Alter von 21 Jahren, legte er im Duo mit dem Schlagzeuger Sylvain Ghio ein erstes Album “Takes 2 to Know 1” vor.

Infolge einer von ihm entwickelten Theorie der musikalischen Improvisation („Real Time Composition“) wurde er überdies als Dozent für eine Vorlesungsreihe an die Sorbonne eingeladen. Kurz darauf wurde Herman als Instrumentalisten-Entdeckung des Jahres ausgezeichnet. Das darf eine Karriere genannt werden! 2006 spielte er Solokonzerte in Europa, in Südamerika, in den USA und in China. Zudem trat er mit dem von Raphael Imbert geleiteten Newtopia-Projekt auf. 2007 gründete Herman sein eigenes Trio, in dem der Bassist Matt Brewer und der Schlagzeuger Gerald Cleaver spielten. Seit 2009 tourt er auch mit Michel Portal.

Am 15. November wird´s in Erfurt schwingen!

Im Rahmen des Konzerts “It must schwing! – A Tribute to Alfred Lion & Francis Wolff mit den Jazz Animals wird Yaron Herman in Erfurt spielen. Das ohne Abstriche und Gegenstimmen einflussreichstee Jazzlabel der Musikgeschichte feiert in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag. Eine vortreffliche Gelegenheit, an die beiden aus Deutschland nach New York emigrierten Herren und ihr im Rückblick überwältigendes Werk zu erinnern.

Das fand auch Siggi Loch, selbst Gründer des Jazzlabels ACT, der die Blue-Note Gründer noch persönlich kannte, mit ihnen zusammen arbeitete und zu seinen Vorbildern machte. Loch kuratierte deshalb eine Band, die ohne Zweifel in der Lage ist, die epochalen Jahre von Blue Note bis zur Mitte der Sechziger Jahre in ein Programm zu gießen, welches einen ähnlich weiten und virtuos geschwungenen Bogen schlägt wie die Künstler von Blue Note.

Alle Konzerte der Reihe “Jazz in the City” im Überblick!

Yaron Herman Trio "Just being"

Yaron Herman "Vista"

Yaron Herman Trio "Just being"

Yaron Herman "Vista"